AGILITY

 

Diese Sportart ist wie geschaffen für so bewegungsfreudige Hunde wie den Parson Russell Terrier, der sie auch geistig fordert und das Team Mensch - Hund zusammenschweißt.

 

So versuchte sich auch mein Sohn Lucas mit Ginger in dieser Sportart. Die Terrier haben ja keinerlei Scheu vor Tunnels und auch Hindernisse werden mühelos übersprungen.

Man merkte, es machte ihr Spaß, aber noch ein wenig mehr Spaß machte es ihr, die Maulwurfhügel und Wühlmauslöcher am Rande des Trainingsgeländes zu erforschen und nachzusehen, ob sie bewohnt sind. Vor das erste Hindernis gesetzt, abgeleint, und weg war sie. Lucas war manchmal schon verzweifelt und wollte aufgeben, dann ein treuer Hundeblick mit erdiger Nase der sagte: "Bitte nicht böse sein" - wer kann so einem Blick widerstehen?

Lucas hat jedoch Geduld bewahrt und schön langsam, je mehr Sicherheit Ginger an den Geräten erlangte, desto interessanter wurde das "Herrl" und der Parcour.

2008 war es soweit, Ginger trat zu ihrer ersten Prüfung als "weißer Hund" (ohne Wertung) an und hat den Parcour fehlerfrei bewältigt.

 

Ergebnisse:

Datum: Bewerb:  LK Richter:    Bewertung:
20.06.2008 Prüfung  A 1 E. Hüttner    DIS
31.10.2008 OG-Turnier  A 1 M. Steiner

   SEHR GUT

   4. Platz

15.05.2009 OG-Turnier  A 1 E. Hüttner    SEHR GUT
19.06.2009 OG-Turnier  A 1 Mag.H. Reichl    DIS
25.09.2009 OG-Turnier  A 1 Mag.H. Reichl

   VORZÜGLICH

   2. Platz